Wettbörse: Was versteht man unter "Beste Quote"?

Diese Information gilt nicht für Kunden mit Wohnsitz in Deutschland und Österreich sowie in anderen Ländern, in denen die Wettbörse nicht verfügbar ist.


Was ist Best Price Execution?



Mit der Funktion „Best Price Execution“ erhalten Kunden auf der Wettbörse die besten verfügbaren Quoten.

Wenn nach Platzieren Deiner Wette bessere Quoten verfügbar werden und die Funktion „Best Price Execution“ aktiviert ist, wird Deine Wette automatisch zu den besseren Quoten angenommen. Dabei gibt es in der Regel zwei Möglichkeiten:

  • Wenn ein Kunde eine Wette platziert hat, vor deren Bestätigung aber bessere Quoten verfügbar werden. Kunden erhalten immer die besten Quoten zum Zeitpunkt der Annahme einer Wette.
  • Wenn die besten verfügbaren Quoten mit einem kleineren Einsatz angeboten werden als die gewünschte Größe des Einsatzes des Kunden, während die zweitbesten Quoten mit einem größeren Einsatz verfügbar sind. Wenn ein Kunde unter solchen Umständen die gewünschten Quoten als die zweitbeste Quote angibt, wird ein Teil seiner Wette automatisch mit den besten verfügbaren Quoten und der Rest der Wette mit den zweitbesten Quoten angenommen.

Ist die Funktion „Best Price Execution“ jedoch nicht aktiviert, wird Deine Wette nicht (teilweise) angenommen, wenn nach dem Platzieren Deiner Wette bessere Quoten verfügbar werden.  Stattdessen wird Deine Wette ungültig und Du musst sie erneut platzieren, um von den besseren Quoten zu profitieren.

 

Wie funktioniert Best Price Execution?

  • Wenn Best Price Execution aktiviert ist: Wenn nach dem Platzieren und vor der Annahme Deiner Wette bessere Quoten verfügbar sind/werden, wird Deine Wette automatisch zu den besseren Quoten angenommen.

    Im Beispiel unten platziert der Kunde eine Back-Wette auf Chelsea mit einer Quote von 1,25, obwohl Quoten von 1,28 verfügbar sind. Mit der Funktion Best Price Execution wird diese Wette mit der besten verfügbaren Quote von 1,28 angenommen. 


  • Wenn Best Price Execution nicht aktiviert ist: Wenn nach dem Platzieren und vor der Annahme Deiner Wette bessere Quoten verfügbar sind/werden, wird Deine Wette ungültig und bleibt offen. Du musst Deine Wette dann mit den aktuell verfügbaren Quoten erneut platzieren.

 

Was passiert, wenn sich die Quoten nach dem Platzieren aber vor der Annahme meiner Wette verschlechtern?

Deine Wette wird nie mit schlechteren als den von Dir gewünschten Quoten angenommen, wenn Du nur die Funktion „Best Price Execution“ verwendest. Nutzt Du Best Price Execution („BPE“) jedoch zusammen mit der Funktion „MatchMe“, dann wird Deine Wette ggf. zu einer niedrigeren Quote angenommen als gewünscht, um vollständig die gewünschte Einsatzgröße zu erreichen (nur bei Back-Wetten).

Wenn Du nur BPE verwendest (also ohne „MatchMe“) und sich die Quoten nach dem Platzieren Deiner Wette verschlechtern, kommt eine der folgenden Möglichkeiten zum Tragen:

  • Deine Wette bleibt zunächst offen, kann jedoch später mit den von Dir gewünschten Quoten angenommen werden, wenn diese Quoten nach dem Platzieren Deiner Wette wieder verfügbar werden; oder
  • Deine Wette bleibt offen, wenn keine Quoten verfügbar werden, die mindestens den von Dir gewünschten Quoten entsprechen.

 

Wenn du BPE zusammen mit „MatchMe“ verwendest, gibt es folgende Möglichkeiten, wenn Du eine Back-Wette platzierst und sich die Quoten verschlechtern: 

  • Wenn sie innerhalb des Schwellenwerts der „MatchMe“-Einstellungen liegt (relevante Schwellenwerte siehe unten), wird deine Wette mit den besten verfügbaren Marktquoten innerhalb des Schwellenwerts angenommen; oder
  • Wenn sie außerhalb des Schwellenwerts liegt, bleibt Deine Wette zunächst offen, kann jedoch später mit den von Dir gewünschten Quoten angenommen werden, wenn diese nach dem Platzieren Deiner Wette wieder verfügbar werden;

    oder
  • Deine Wette bleibt offen, wenn keine Quoten verfügbar werden, die mindestens den von Dir gewünschten Quoten entsprechen.

Die Funktion „MatchMe“ hilft bei der Annahme deiner Wette bei der ersten Platzierung. Bleibt Deine Wette nach der ersten Platzierung offen oder wird nur teilweise angenommen, unterliegt sie der standardmäßigen Mechanik der Wettbörse für offene bzw. teilweise angenommene Wetten.

Wie aktiviere bzw. deaktiviere ich „Best Price Execution“?

Die Funktion „Best Price Execution“ wird standardmäßig bei jedem Kunden aktiviert und gehört zu den empfohlenen Einstellungen von Betfair. Wenn Du Deinen Wohnsitz im Vereinigten Königreich hast und die Funktion „Best Price Execution“ deaktivieren möchtest, gibt es eine Option, mit der Du sie jederzeit ausschalten kannst. 

  • Auf dem Desktop finden du die entsprechende Schaltfläche, indem Du zur Registerkarte „Wetten“ im Menü „Einstellungen“ navigierst. 
  • Auf dem Handy klicke im A–Z-Menü auf „Einstellungen“ und wähle dann „Quotenoptionen“ aus.
  • Du kannst die Funktion „MatchMe“ nicht aktivieren, wenn „Best Price Execution“ deaktiviert ist.

War das eine Hilfe?

Du hast die gewünschte Antwort nicht gefunden?

Der schnellste Weg, uns von 10:00 bis 19:00 zu erreichen