Wie lege ich ein Verlustlimit fest?

Verlustlimits treten gleich nach ihrer Festlegung in Kraft. Nach Ablauf des von Ihnen gewählten Zeitraumes (eine Woche, ein Monat oder ein Jahr) werden die Verlustaufzeichnungen automatisch zurückgesetzt und eine neue Frist beginnt.

  • Wenn Sie zum Beispiel am Montagmittag ein Verlustlimit von £100 (€100) für eine Woche festlegen, werden Ihre Verluste von diesem Moment an aufgezeichnet. So wird verhindert, dass Sie bis zum nächsten Montag auf Ihrem Hauptkonto mehr als £100 (€100) verlieren. Zu Beginn der nächsten Woche werden Ihre Verlustaufzeichnungen dann automatisch zurückgesetzt.
  • Wenn Sie zum Beispiel am 31. August ein Verlustlimit von £500 (€500) für einen Monat festlegen, werden Ihre Verluste von diesem Moment an aufgezeichnet. So wird verhindert, dass Sie bis zum 30. September, dem letzten Tag des Folgemonats, auf Ihrem Hauptkonto mehr als £500 (€500) verlieren. Zu Beginn des nächsten Monats werden Ihre Verlustaufzeichnungen dann automatisch zurückgesetzt.  

Eine Erhöhung Ihres bestehenden Limits tritt nach sieben Tagen in Kraft. Herabsetzen können Sie Ihr Limit mit sofortiger Wirkung.

Auch offene Wetten werden in Ihr Verlustlimit mit einberechnet. Sollten Sie eine Wette nicht platzieren können, prüfen Sie bitte, ob Ihre offene Wette das von Ihnen festgelegte Verlustlimit möglicherweise überschreiten würde.

Wenn Sie Ihr Limit erhöhen oder aufheben möchten, werden diese Änderungen erst wirksam, wenn Sie sie nach 7 Tagen erneut bestätigen (hier erhalten Sie weitere Infos zum Bestätigen von Limitänderungen). Reduzierungen des Limits werden sofort wirksam.

Verlustlimits beziehen sich nur auf Nettoverluste (Gewinne werden angerechnet) bei Sportwettmärkten, virtuellen Sportspielen, im Casino, bei Arcade, Bingo, Vegas Slots und Macau Slots. Für Poker und Exchange Games haben Sie die Möglichkeit, gesonderte Überweisungslimits festzulegen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Hinweis: Wenn Sie bei Ihrem Betfair-Konto einen Selbstausschluss oder ein Tool zum Spielerschutz anwenden, wird dieses nicht automatisch auch auf Ihr Paddy Power-Konto angewandt. Wenn Sie bei Paddy Power einen Selbstausschluss einrichten oder ein Tool zum Spielerschutz verwenden möchten, können Sie dies online über Ihr Paddy Power-Konto tun. Alternativ können Sie sich auch an den Kundendienst wenden.

War das eine Hilfe?

Du hast die gewünschte Antwort nicht gefunden?

Der schnellste Weg, uns von 10:00 bis 19:00 zu erreichen