Exchange Games: Was sind die Wettauswahlen für Exchange Hi Lo?

Bei Exchange Hi Lo stehen Ihnen für jedes Spiel zwei Wettmärkte zur Verfügung. Darin finden Sie jeweils verschiedene Wettauswahlen. Der erste wird als “richtige Vorhersage”-Markt bezeichnet, er enthält Wettauswahlen wie rund um die Frage, wie weit der Computer mit seinen richten Vorhersagen der Karten kommen wird, z.B. “Karte 1 oder weiter”, “Karte 2 oder weiter” etc. Weil es sich dabei um einen Markt mit variablem Handicap handelt, ist es möglich, dass entweder alle Auswahlen siegreich sind oder keine gewinnt.

Sie können Wetten darauf platzieren, ob die nächste Karte höher oder niedriger ausfallen wird, indem Sie eine Back- oder Lay-Wette auf die entsprechenden Auswahlen für die nächste Karte abschließen. Beispiel: die Start-Karte ist eine 5. Der Computer sagt voraus, dass die nächste (Karte 1) höher sein wird, weil unter den verbleibenden Karten mehr höhere als niedrigere Karten sind. Wenn Sie in diesem Fall eine Back-Wette auf “Karte 1 oder weiter” abschließen, platzieren Sie also eine Back-Wette darauf, dass die nächste Karte höher sein wird. Wenn Sie eine Lay-Wette auf das gleiche Ergebnis abschließen, wetten Sie, dass die nächste Karte nicht höher sein wird.

Sie können auch auf viele verschiedene Auswahlen im “Richtige Vorhersagen”-Markt wetten. Beispiel: Wenn Sie glauben, dass der Computer bis zu Karte 4 stets korrekte Voraussagen trifft, keinesfalls aber bis zu 7 Karten richtig einschätzt, können Sie eine Back-Wette auf “Karte 4 oder weiter” sowie eine gleichzeitige Lay-Wette auf “Karte 7 oder weiter” platzieren. In diesem Falle gewinnen Sie beide Wetten, wenn der Computer die Karten 5, 6 oder 7 falsch vorhersagt. Wenn der Computer bei den Karten 1, 2, 3, oder 4 falsche Vorhersagen macht, verlieren Sie zwar Ihre Back-, gewinnen aber Ihre Lay-Wette. Sollte der Computer erst nach Karte 9 eine falsche Vorhersage machen, verlieren Sie zwar Ihre Lay-Wette, gewinnen aber die Back-Wette.

Der andere Wettmarkt wird Nebenwetten-Markt genannt, es gibt folgende Auswahlen:

  1. 2er Kartenfolge - 2 aufeinanderfolgende Karten, in auf- oder absteigender Reihenfolge, z.B 2,3 oder König, Dame
  2. 3er Kartenfolge - 3 aufeinanderfolgende Karten, in auf- oder absteigender Reihenfolge, z.B. 2, 3, 4 oder Dame, Bube, 10
  3. 4er Kartenfolge - e aufeinanderfolgende Karten, in auf- oder absteigender Reihenfolge, z.B.3, 4, 5, 6 oder Ass, König, Dame, Bube
  4. Kein Ass – das Spiel endet, ohne dass ein Ass ausgegeben wurde
  5. Keine Bildkarte – das Spiel endet, ohne dass eine Bildkarte ausgegeben wurde. Bildkarten sind Bube, Dame, König und Ass.


Bei den Nebenwetten-Märkten wird das Ergebnis anhand der aufgedeckten Karten abgerechnet, unabhängig vom Ausgang. Beispiel: wenn die Startkarte ein König ist, wird der Computer vorhersagen, dass die nächste Karte niedriger ausfallen wird. Wenn Karte 1 dann ein Ass ist, ist das Spiel beendet. Dabei wird die “Kein Ass”-Wettauswahl bei den Nebenwetten-Märkten allerdings als Verlierer abgerechnet, denn es wurde ein Ass im Spiel ausgegeben.

Bitte beachten Sie, dass ein Ass immer hoch ist, daher ist Ass, 2 keine gültige Kartenfolge. Darüber hinaus liegt das Ass nicht neben der 2 , daher ist König, Ass und 2 keine Kartenfolge.

Die Provisionsrate und der angenommene Betrag (zu finden unter Regeln auf der rechten Seite) sind auf die beiden Markttypen zugeschnitten und davon abhängig, ob Sie “Richtige Vorhersagen” oder “Nebenwetten-Markt” auswählen. Die in “Meine Wetten” dargestellten Wetten sind ebenfalls nur die des ausgewählten Marktes.

War das eine Hilfe?

Du hast die gewünschte Antwort nicht gefunden?

Der schnellste Weg, uns von 10:00 bis 19:00 zu erreichen